goingdownunder

Kategorie

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Coogee Beach

Heut war ein gaaaanz fauler Tag. Das Fruestueck haben wir zugunsten von 2 Stunden mehr Schlaf sausen lassen, das war noetig nach der Nacht.. *g* Dann ham wir uns fertig gemacht und sind dann mit dem Bus zum Coogee Beach gefahren. Da sind wir heut den ganzen Tag total faul in der Sonne gelegen. Wir ham auch die Girls wiedergetroffen die bis gestern morgen bei uns im Zimmer geschlafen haben, die ham ihr Quartier jetzt bei ihren Lovern.. *g* und wir haben schon mehr Platz und ein ordentlicheres Zimmer (die waren sooo unordentlich, ueberall lag zeug von denen, ausserdem ham sie den ganzen Tisch mit ihren Schminksachen vollgestapelt.., egal auf jedenfall sind sie nett und haben uns auch schon voll viel gezeigt und beigebracht) Ja, also haben wir heute unseren ersten Tag am strand verbracht.. obwohl hier ja erst Fruehling ist, ist es genauso warm wie bei uns im Sommer... wie wird es dann erst hier im Sommer??? Naja, wir werden das schon irgendwie durchhalten... und wenn ich dann zurueckkomm bin ich schokobraun.... *juhuuuu* endlich brauner als Manfred
Ja, was noch.... zum Essen gab's heut Quetschtoast und Gurkensalat... *g* wenig Arbeit, grosse Resultate *g* Ausserdem hab ich schon bissel abgenommen *freu* jaja, wenig essen viel laufen... Und unsere Klamotten und Handtuecher fahren grad in der Washing machine Karussell, die muessen noch in den Trockner, dass sie morgen wenn wir nach Port Macquarie fahren auch trocken sind..
Tja, morgen heisst es ciao Sydney, hallo 6 Stunden Greyhoundbus... aber das macht nix, denn eine aus unserem Zimmer hat mir ein Buch geschenkt und die Batterien meines Discmans sind vollgeladen.. *g* So, ich denke unsere Klamotten werden fertig gewaschen sein und wir wollen die Waschmaschine nicht so lang besetzen...
Liebe Gruesslis an euch alle
Judith

Hab uebrigens Nemo gefunden!!
Image hosted by Photobucket.com
zweimal sogar und eine Meins auch noch
Image hosted by Photobucket.com

Image hosted by Photobucket.com
Von denen gibts hier wirklich viele und die sind auch alle so verfressen wie im Film.. *meins, meins, meins*

7 Kommentare 23.10.05 12:33, kommentieren

Sydney Nightlife

Hi ihrs!!
Gestern abend war echt voll super! Wir sind so durch die Stadt gestrolcht und ham auch prompt was gefunden. Der Pub hiess "The three wise monkeys" und war sowas von genial...
Auf dem Tor des Gebaudes hocken die drei Affen, die sich jeweils Mund, Augen und Ohren zuhalten. Im Pub gibt es 4 verschiedene Stockwerke, zwei Raucher und zwei Nichtraucherstockwerke. Gestern Abend hat da ne Band gespielt... die waren sooooo genial. Wir sind voll abgegangen Und die Maenner sind viel aufdringlicher als in Deutschland.. Wenn man kurz nicht aufpasst tanzen ploetzlich ein paar Kerle um einen rum, die dir den Arm um die Huefte legen oder dich von Hinten antanzen. Auf jedenfall sollte man alle 5 bis 10 min den Tanzstandort wechseln, um den Maennern nicht das Gefuehl zu geben du findest sie interessant. Als einer mal ganz nervig wurde hab ich mich einfach umgedreht ihn fest angeguckt und "Don't Touch!" gesagt, ihr haettet mal sehen sollen wie schnell der fort war *g* Jaja. Aber am schlimmsten sind die Englaender. Die koennen schon ganz aufdringlich werden... Vorallem sind die so cool.. da sinkt die Zimmertemperatur gleich um 5 grad...
Wir waren in dem Pub bis um 3 Uhr und haben 3 Bier getrunken, von denen wir nur 1 selber gezahlt haben... *g* lohnt sich halt doch ein maedchen zu sein..

4 Kommentare 23.10.05 12:21, kommentieren

Sydney

Tja, Halloechen,
ich bins wieder. So, jetzt haben wir uns ein wenig eingelebt, wissen wo's Futter und solche Sachen gibt. Und am Montag gehen wir weiter... *g* Nein, Sydney ist ech schoen, aber so hektisch und stressig und den ganzen Tag nur shoppen gehen ist auf die Dauer auch langweilig (hey mum, kleiner scherz am Rande, hab doch kein Platz zum Einkaufen... eigentlich schade... ) ok, hier ist ein kleines Bild von mir in sydney



Ich hoff das passt hier drauf... wollt euch einfach mal einen Beweis liefern, dass ich auch wirklich hier bin *g*
Also, ich bin jetzt dank meines Handys mobil, solltet ihr die nummer haben wollen meldet euch hier.
Also, wie gesagt am Montag geht's weiter die Ostkueste hoch mit dem Greyhoundbus. Ist einigermassen guenstig. Unser naechster Stopp wird in Port Mcquarie sein, wo ein Koala-Hospital ist, das man besichtigen kann.
Viel mehr faellt mir im Moment noch nicht ein, ausser dass Australien auch verregnet sein kann, wie wir die letzten 3 Tage feststellen mussten (siehe Foto)

Gruesse an alle from DownUnder
Judith

PS:
Gestern abend waren wir in nem netten kleinen Pub um die Ecke, war ganz lustig aber keine Deutschen.. ob das gut oder schlecht ist weiss ich net, in unserem Hostel sind auch nur 3 andere Deutsche..

4 Kommentare 21.10.05 07:39, kommentieren

Angekommen

Hi allerseits...
Tja, im Moment ist das hier alles noch sehr provisorisch, aber was kann man vom Internetcafe aus schon gross machen.
Und entschuldigt die komische Schreibweise... Ich hasse die Tastaturen ohne Umlaute oder Scharf-s.

So, was hab ich zu erzahlen. Also die ersten paar Tage waren schon ziemlich kaotisch und ich bin echt froh, dass ich in naechster Zeit nimmer fliegen muss. Unser Herflug war leider ein bisschen (so ungefaehr 3 Stunden) verspaetet, da irgendsoein Trottel seinen Koffer auf dem Flughafen alleinegelassen hat. Natuerlich wurde sofort alles gesperrt und niemand konnte rein oder raus und es waren erst die Haelfte der Passagiere an Bord. Nach den drei Stunden ging es dann endlich los... Im Flugzeug kamen keine nennenswerten Flilme, also ham wir erst mal den Schlaf nachgeholt, den wir am Tag vorher vor lauter Aufregung nicht bekommen haben. In Barrhain angekommen (immernoch mit 2 1/2 Stunden verspaetung) mussten wir feststellen, dass unser Anschlussflug leider schon weg war... *sh..* zum Glueck waren es einige Passagiere und es gab einen Ersatzflug der aber leider noch in Singapor einen zwischenstop einlegte. Als wir dann voellig erledigt in Sydney ankamen war es 22.30, stockdunkel und auf dem Flughafen war es schon ziemlich ruhig. Wir wollten einfach nur in unser Hostel, ich war total erledigt. Tja, nur leider faehrt um diese Uhrzeit der letzte Bus, den wir wahrscheinlich schon verpasst hatten. Als wir so voellig genervt auf einer Bank rumsassen hielt ploetzlich ein Taxi vor uns. Und der nette Inder, der rausguckte meinte er koenne uns fuer dasselbe Geld, das wir auch fuer den Bus ausgegeben haetten zu unserem Hostel fahren. Also, ein bisschen mulmig war mir beim Einsteigen schon. Solche Leute gibts in Deutschland net, also einfach nur nett ohne Gegenleistung is schon ne echte Seltenheit, oder?? Ok, ich hatte wirklich schiss, er verschleppt uns irgendwohin und will dann mehr Geld oder sowas.. Aber der war wirklich nur nett.. ganz neue Erfahrung fuer mich.. *g*
Im Hostel angekommen sind wir dann noch ein bissel draussen rumgestanden, ham noch bissel mit den anderen Leuten gequatscht und sind dann so gegen 2.00 ins Bettchen. Konnte net wirklich schlafen.. sch.. jetlag.. Dafuer am naechsten Morgen umso laenger.. das Fruehstueck ham wir natuerlich gleich verpennt..
Dannach gings in die City zum gucken.. is echt richtig gross.. *g* die Oper ham wir auch schon beguckt und fotografiert.. ich guck, dass ich morgen mal paar Fotos mitbring...
Leider funktioniert mein Handy noch net.. is noch simlocked, aber das kriegen wir auch noch hin...
Viele viele liebe Gruesslis from downunder
Judith

3 Kommentare 19.10.05 05:02, kommentieren