goingdownunder

Kategorie

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Endlich Arbeit

Ok, hab jetzt nen Job. Zwar nur fuer freies Wohnen im Hostel, aber immerhin etwas, oder??? Muss Betten beziehen und Bad putzen. Ist ein easy Job. Zwei Stunden pro Tag und wenn ich drei Stunden mach kann ich am Abend umsonst ausgehen und trinken... (toll, nich??? *g*) Im moment regnets grad und wir muessen noch einkaufen gehen, deswegen wird der Eintrag hier sehr kurz. Ich bleib hier wahrscheinlich fuer 5 Wochen und vielleicht find ich fuer nachmittags auch noch nen Job wo ich Geld verdien.. vielleicht als Bedienung oder so... Julia und Sophie verlassen mich also Ende der Woche.. aber das Hostel hier ist super und die Leute sind alle supernett... Ich werd also hier bleiben...
Liebe gruesse
Judith

17.11.05 07:47

bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


emdama / Website (17.11.05 07:55)
Bei dir ist grad bestimmt kein Regen wie hier.
Ich sitz im Büro und wenn ich nach draussen guck fang ich an zu frieren.
Glückwunsch zum Job.


mama (17.11.05 17:05)
Bei uns scheint zwar die Sonne aber es weht ein eiskalter Wind. Das mit dem Job ist doch ein guter Anfang, bis du wieder kommst hast dich eventuell zur Hotellfachfrau entwickelt.


mama (17.11.05 18:00)
sorry muss hotelfachfrau heißen


Gotti (17.11.05 22:25)
Hat ja schnell geklappt mit dem Job. Pass nur auf, dass die Gäste sich keine Falten in den Po liegen. Also, immer schön glatt ziehen. Bussi von Gotti und Omi


Gotti (25.11.05 02:36)
Hi, hast du keine Zeit mehr zum Schreiben? Seit einer Woche kein neuer Bericht mehr. Scheint doch mehr Arbeit zu sein! Oder bist du so langsam? (;-) Bussi, Gotti


Chris P. (25.11.05 15:36)
ja man könnte grad meinen im Urlaub hätte man
noch weniger Zeit als daheim...
böse böse welt!


Manfred (26.11.05 23:51)
Von der hört und sieht man nix mehr.
Die mag uns nimmer...



Chris P. (27.11.05 10:31)
Doch, irgendwo im tiefsten Herzen schon
Die Arbeit ist wohl ganz stressig und doch etwas länger als die angegebenen 2-3 Std.
Und abends die Gläser zu heben erfordert ja auch einen gewissen Aufwand und Leidenschaft, die im Umkehrschluss wiederum unserer Zuneigung abgezogen werden, da ja von dieser nur ein endlicher Wert zur Verfügung steht.
qed


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen