goingdownunder

Kategorie

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Neue Eintraege!!!!

Haarstraeubendes Erlebnis

Hallo,
bin jetzt ja schon fast am Ende meiner Zeit und auch fast am Ende meines Tripps in Melbourne. Hatte hier Recht viel Glueck und hab sofort einen Job bekommen. War ganz lustig. Julia ist, waehrend ich beim Einkaufen war und sie draussen vor dem Coles ne Zigarette geraucht hat mit dem Einkaufssecurity ins Gespraech gekommen. Als ich dann dazukam fraagt der doch ploetzlich ob wir nich nen Job suchen. Er kenne da ein Restaurant in dem er frueher als Koch gearbeitet habe und die suchen noch nach ner Bedienung. Ich soll doch da mal hingehen und fragen. Hab ich dann auch sofort am naechsten Tag gemacht und der chef meinte dann ich koenne sofort zu einem Testtraining dableiben, da ihm grad eine Bedienung wegen Krankheit ausgefallen sei. Waren alle ganz nett und lustig und am Ende des Tages hatte ich dann den Job. Arbeite da jetzt schon seit zwei Wochen und bis auf 3 Leute sind alle superlieb und nett. 1. Eine Bedienung ist sauer auf jedes Maedel das besser aussieht als sie (was net schwer ist... *g*) weil 2. ihr Freund der Pizzabaecker alles anmacht was einen Rock anziehen kann *nerv* (ausserdem isser ein Junkie) 3. Die Frau meines Chef's hat irgendwie das gleiche Problem mit allem weiblichen (ausser natuerlich mit der anderen, mit der ist sie bestens befreundet... :p)
Tja, und am Dienstag hatte ich nur die drei am Hals... du glaubst gar net wie anstrengend das ist.. (alle anderen Bedienungen hatten frei..) Aber ich hab ja noch den Koch. Der is ganz lieb und muntert mich immer wieder auf wenn miss 1 und miss 2 mir mal wieder zu arg auf die nerven gehen... (wobei ich mir noch nicht ganz sicher bin ob der bei der Mafia is.. der telefoniert immer auf arabisch und sagt des oefteren dass wenn ich irgendein problem habe, soll ich nur zu ihm kommen.. er wuerde das dann schon loesen... *aaaaah*)
Hab letzte Woche 500$ bekommen.. jaja.... seeehr gut. Aber heut muss ich meinem Chef klarmachen dass ich in 1 1/2 Wochen gehe... hmmm.. der weiss das naehmlich noch nicht.. Naja, werd ihm wohl irgendwas von meinem Studium erzaehlen muessen, dass ich irgendwie deswegen frueher heim muss oder sowas... *g* hoffen wir dass er mich net gleich rausschmeisst...
Weswegen ich des eigentlich schreib... wollte eigentlich ja nur von meinem gestrigen schockerlebnis erzaehlen. Hab gestern beschlossen ich geh zum Friseur. Hab mir nen einigermassen erschwinglichen rausgesucht (!!grooooooosser Fehler!!) Bin da dann hingeschlappt und hab mich erkundigt und sah alles ganz gut aus (vor 2 Tagen...) gestern bin ich dann hin und hab mich hingesetzt... waren nur zwei Maenner da. Der eine sah aus wie der chef des ganzen. der hat gemeint ich muss noch ein paar min. warten. Nach ca. 5-10min kam dann ne Frau, die dann auch sofort angefangen hat mir straehnchen reinzumachen (soweit alles prima) sie hat dann erzaehlt sie ist vom naechsten Shop und sie macht die straehnchen. Als sie fertig war kam dann so ein Asiate und sie meinte dann noch: er schneidet dir dann die haare, aber er sei gut und weg war sie. Ok, er hat mir dann die Haare ausgewaschen, wobei mein ganzer Pulli dann nass wurde, weil mir das wasser den nacken runtergelaufen ist. Egal, er hat dann angefangen meine Haare zu kaemmen und hat nach etwa 5 min entnervt aufgegeben. Er hat dann einen Foen rausgeholt und angefangen zu foenen und hat dann gemeint gefoent schneidet es sich besser. nach ein paar minuten faengt er dann wieder kaemmen an... ich hab ihn gefragt ob ich die Haare durchkaemmen soll, weil ich's ja gewohnt bin, was er ignoriert hat. egal, er hat dann meine Haare vornerum geschnitten, was er auch ganz gut gemacht hat, als er dann aber anfing hinten in meinem Nacken zu schnippeln hab ich ich dann fast angeschrien was er denn da hinten schneidet, weil das war so nich ausgemacht gewesen. er hat dann irgendwas gemurmelt von er will die Haare leichter machen... sprich ausduennen..und die waeren eh kaputt und es waere zu viel chemie drin und so.. Waere fast explodiert. hab ihm gesagt er soll da sofort die finger weglassen.. hat er dann auch gemacht.... hat wieder angefangen zu foenen und nach ner weile meint er dann er waere fertig. Hab dann bezahlt und bin gegangen. Auf dem Weg hab ich mich schon gewundert warum meine Haare sich so komisch anfuehlen.. die waren so schwer... hab dann mal nachgefuehlt und hab entdeckt dass knapp unter meinem Nacken unter ein paar Haaren versteckt zwei verfilzte Knoten waren jeder ca. 3cm breit so ungefaehr die Halfte meiner Haare waren zusammengeknotet zu zwei Rastas. Hab schier die Krise bekommen. Bin dann an dem zweiten Friseurshop vorbeigelaufen und da kam dann grad die Dame raus, die mir die straehnchen gemacht hat. Die hat dann gemeint ich soll soviel Conditioner wie moegl. in meine Haare reinklatschen und sie dann versuchen zu kaemmen. Ok, ich zurueck zum Hostel, geduscht, Haare gewaschen... ploetzlich hatte ich Bueschelweise Haare in der Hand.. jetzt wurde mir auch klar was der Idiot da gemacht haben muss... er hat wohl versucht die Knoten rauszuschneiden... hat dabei aber uebersehen dass die Haelfte meiner Haare in dem Knoten waren... Ich haette echt heulen koennen als ich da in der Dusche stand und ploetzlich eine halbe Echthaarperuecke in der Hand hatte.. Nach einer halben Stunde exzessiv haare kaemmen (mit grossem verlust) hatte ich dann auch die Rastas wieder draussen... Hab dann die Haare gesammelt, bin zurueck zum Friseur, hab sie auf den Tisch geknallt und hab dem bloeden Asiaten meine Meinung gesagt.. der war soooooo klein mit Hut.. Hab dann noch bei der Dame vorbeigeschaut und hab ihr das auch gezeigt und zu ihr gesagt dass sie naechstes mal bitte die Haare auch schneiden soll, da der andere Kerl nutzlos sei (was fuer ein Pech dass in dem Augenblick grad der Chef von beiden Haarsalons daneben stand... *g*)
Tja, das war's mir wert,.. ich hoff der Kerl darf nie wieder Haare schneiden oder bekommt wenigstens aerger.. Ich hatte noch Glueck, da ich frueh genug bemerkt hab was der typ da macht. Hab genug Haare und man sieht zum Glueck gar nix.. sind jetzt halt kleines bissel duenner.. aber egal..
Naechstes mal nehm ich lieber wieder den teuren Friseur, dann bleibt mir der Schock erspaart..
Ja,.. sowas passiert mir hier.. schrecklich, nich *g* Ich hoff ich hab euch nich zu sehr gelangweilt... geh jetzt entweder Film gucken oder Kaffee trinken, je nachdem was die Leutz hier grad angucken..
Muss um 18 Uhr wieder arbeiten, drueckt mir die Daumen dass wenigstens 1 der beiden Misses nicht da ist..
Viele Gruesse

2 Kommentare 13.4.06 06:19, kommentieren

Adelaide

Bin im Moment in Adelaide. Hab die Tour von Alice Springs ueber Ayers Rock nach Adelaide jetzt hinter mir. Bin noch ganz beeindruckt. Hab leider nicht viel Zeit, da ich heut Abend noch aufs Fringe-Festival in Adelaide will und meine Waesche noch in der Waschmaschine, bzw im Trockner Karusell faehrt. Ich hoffe ich komm irgendwann dazu das ganze nachzutragen.... Morgen gehts weiter auf die naechste Tour - great ocean Road Richtung Melbourne. In Melbourne treff ich dann Julia wieder.. ich denk da werd ich dann ne Weile bleiben und arbeiten.. vielleicht bin ich noch da fuer das Formel1-Rennen, aber auf jedenfall krieg ich noch was von den Commom-wealth games mit... *jipeee*.. also, auf ins night-life von Adelaide...
Bis denne
PS: sind uebrigens nur noch 5 Wochen... die Zeit ging verdammt schnell rum....

3 Kommentare 19.3.06 09:38, kommentieren

Back to Sydney!

Hallo ihr daheimgebliebenen!!

Wir sind nach unserer 2-woechigen Reise, in der uns ein permanentes Regenwoelkchen verfolgt hat wieder heil in Sydney angekommen. Naja, Regenwoelkchen ist wohl untertrieben... Taifun mit Strassenueberflutung triffts schon eher... leider haben meine Eltern irgendwie kein Glueck, bzw. das schlechte, kalte Wetter von Deutschland mitgebracht... tut mir wirklich leid fuer sie, weil sie jetzt ja fast entaeuscht sind von dem Land das ich sooo liebgewonnen hab... aber zum Glueck haben wir die letzten paar Tage doch noch ein bissel Sonne abgekriegt, und wenn der Internet-Gott es so will werden wir auch fuer morgen noch drei Karten fuer die Opera erstehen koennen, was allerdings im moment noch schwer fraglich ist. Alles in allem war es aber doch ganz lustig die ganze Ostkueste nochmal zu sehen.. auch wenn fast alle von uns nur knapp einem Blutegelangriff entkommen sind (drei haben sich dann doch in Papi verbissen, irgendwie moegen die den....*g*), der Regen konnte uns dann doch nicht wegschwemmmen und die im Shoppingcenter vergessenen Handtasche (Mami!) ist dann auch mit vollem Inhalt (am naechsten Tag) wieder aufgetaucht... Schwimmen konnten wir bisher noch nicht viel (im Taifun vielleicht schon) aber die elterliche Fraktion hat ja noch 2 Tage Zeit seeeeehr braun zu werden. Morgen ist wahrscheinlich Sightseeing angesagt, wobei wir uns jetzt noch die Bridge und die Opera bei Nacht angucken gehen.. Bin uebrigens abgeschoben worden... Mami und Papi haben beschlossen mich wieder ans arme Backpackerleben zu gewoehnen und mich daher ins dem am Hotel naechstgelegenen (Luxus-)Backpacker eingebucht... (aber es war sponsert by mum&dad, wofuer ich dankbar bin, thx). Das wars dann mit dem Urlaub... naja, kann ja nich ewig so weitergehen... Das war's im Moment eigentlich so ziemlich.. am 13. flieg ich Richtung Alice Springs (Ayers Rock) wo ich dann meinen Weg durchs Outback bis nach Adelaide machen werde (45 Grad im moment....) Von da aus geht's dann auf der grate Ocean Road Richtung Melbourne.. wie ich das managen werde weiss ich noch nicht genau... hab ja auch noch Zeit...
Also, auf bald
eure Judith

8.3.06 10:39, kommentieren

Cairns

Hallo Ihr!!
Hab gedacht ich muss jetzt mal wieder nen neuen Eintrag machen, sonst langweilt ihr euch ja. Also, ich bin im Moment in Cairns. Das mit dem auf dem Boot arbeiten wollte ich dann doch nicht... ich hab einen Probier-Trip mitgemacht. Ist echt lustig und das Leute-animieren macht auch echt Spass. Das einzige Problem bei der Sache ist, dass das 3 Tage lang geht und dass die Hosties waehrend der 3 Tage eigentlich so gut wie nicht schlafen und nur trinken. Klingt zwar lustig, isses aber nicht. Also, man geht am ersten Tag auf's Schiff (70 Passagiere), macht den Leuten Lunch und Kaffee, redet mit ihnen und hat Spass. Dann geht man auf die Insel South Molle Island (d.h. man schlaeft nicht auf dem Boot). Da bereitet man dann Abendessen vor (grillt Fleisch und richtet Salat) und danach werden Trinkspiele gespielt.. die Hosties natuerlich mittendrin... Als Hostie schlaeft man im Staff-room, der ist natuerlich direkt neben der Bar, was heisst, dass man erst schlaf bekommt wenn der letzte aus der Bar raus ist, was meistens so um die 4 Uhr morgens ist. Um 5.30 steht man auf um das Fruehstueck zu richten um dann um 7 alle Passagiere aufs Boot zu scheuchen.. so geht das die naechsten 2 Tage weiter. Am ende des Trips wird das Boot noc gesaubert, was so 2 Stunden dauert und am Abend treffen sich alle noch in der Hostelbar um sich zum Abschied nochmal so richtig zu betrinken... und als Hostie wirst du natuerlich von allen eingeladen... Ich hab wie gesagt einen Trip mitgemacht und lag danach wegen Schlafmangel und dehydrierung 3 Tage mit Fieber und Grippe im Bett... Nein danke... das macht mein Koerper nicht mit.. aber ansonsten war es ganz lustig. Ich hab dann nachdem ich wieder gesund war beschlossen nach Cairns zu fahren. In Cairns ist es wahnsinnig heiss, also nicht so heiss wie in Surfers Paradies, aber es ist tropisch heiss.. man schwitzt sozusagen andauernd, weil die Luft so feucht und schwuel ist. Ist recht unangenehm... aber davon abgesehen ist Cairns ganz nett. Ich mach mal wieder housekeeping in meinem Hostel fuer freies wohnen. Sind nur 2 Stunden pro Tag, aber das Hostel ist auch nich so der Hammer.. ich hab mein Zimmer selbst gereinigt, darum isses sauber... die Kueche benutz ich nur in aussersten Notfaellen, weil da so viele Moskitos sind, man wird innerhalb 2 min gefressen, ausserdem ist die Kueche net wirklich sauber... *bah* Ich bin grad auf Arbeitssuche, aber ich bin sooooo faul im moment, das Wetter macht einen total muede.. die ersten paar Tage hab ich eigentlich nur geschlafen und war nichtmal weg!!! Na ja..
Hab uebrigens dank eines netten Tourguides der in unserem Hostel arbeitet die Tour zum Cape Tribulation umsonst bekommen... war echt super... wir waren in nem Wildlife-park, wo ich mit ner schlange kuscheln durfte. Und da waren ganz viele Kanguruhs und Wallabies die hergekommen sind und an der Hand geschnueffelt haben wenn man sie ausgestreckt hat.. voll suess. Dann waren wir noch in nem Fluss schwimmen mitten im Regenwald und wir haben eine Crocodil-watch-Bootstour gemacht, wo wir ganz viele Crocos gesehen haben... war ganz lustig.
Muss mal gucken, vielleicht hab ich naechste woche mal nen Tag frei wo ich schnorcheln bzw. tauchen gehen kann... wenn's schoen wetter ist.. Also, bin mal wieder auf Arbeitssuche.. ich hoff ich bekomm nen bezahlten Job.. will naemlich bisschen Geld verdienen bevor ich wieder zurueck nach Sydney komm... Sydney is sooo teuer..
Also in 3 Wochen kommen ja meine Eltern um mir eine kostenlose Reise zurueck nach Sydney zu geben... (danke, da spar ich viel Geld... ) d.h. ich muss mal fuer 2 Wochen nicht auf Jobsuche oder ueberlegen was ich als naechstes mach und wo ich als naechstes hingeh, wo ich wohn, wo ich futter herbekomm.. da freu ich mich schon drauf... klingt nach urlaub..
Also, genug fuer heute.
Liebe gruesse

5 Kommentare 31.1.06 04:52, kommentieren

Whitsunday sailing

Ok... bin jetzt in Arlie Beach.. Chris und ich haben Whitsunday sailing gemacht.. es war einfach wunderschoen... ich hoffe die Bilder sprechen fuer sich...

Image hosted by Photobucket.com
Das war unser skipper Matt

Image hosted by Photobucket.com
Blick auf unser Boot die Rogue II

Image hosted by Photobucket.com
Das ist der schoenste Strand ganz Australiens.. Whithaven Beach...

Image hosted by Photobucket.com
So... das is zum Beweis, dass ich auch da war...

Image hosted by Photobucket.com
Schneeweisser Sandstrand, azurblaues Wasser...

Image hosted by Photobucket.com
Ich im Stingersuit... damit mich die Quallen net angreifen

Image hosted by Photobucket.com
Die Schildi's sind neben unserem Boot hergeschwommen...

Image hosted by Photobucket.com
Sonnenuntergang auf dem Boot

Image hosted by Photobucket.com
Blick aufs Schiffsinnere

So, ihr werdet mich jetzt sicher alle hassen, wenn ihr euch die Bilder angeguckt habt, waehrend ihr euch beide Ohren abfriert.. aber ihr werdet mich noch mehr hassen wenn ihr hoert, dass ich das ab morgen 2 mal pro woche haben kann.. ich bekomm einen test-boots-trip umsonst und wenn ich glueck hab, werd ich genommen und dann werd ich bald fuers auf'm Boot rumliegen, partymachen und fuers am weissen Sandstrand rumhuepfen bezahlt... hab mich fuer nen Job als Hostie (animateurin) auf'm segelboot beworben... ma gucken ob mir das geafaellt...
Gruesslis ins kalte Deutschland
Judith

31.1.06 04:22, kommentieren

Fraser

Text kommt noch... wenn ich Zeit hab...

Hier schonmal Bilder

Image hosted by Photobucket.com
Chris der Fahrer

Image hosted by Photobucket.com
Suesswassersee mit schneeweissem Sand

Image hosted by Photobucket.com
nochmal...

Image hosted by Photobucket.com
Der Strand-Highway... muss man aufpassen, sonst wird man von Gelaendewagen ueberfahren

Image hosted by Photobucket.com
unsere Schrottkarre... total verostet..bin froh das ueberlebt zu haben

Image hosted by Photobucket.com
Image hosted by Photobucket.com
Stand ist nicht nur ein eingetragener Highway, ist auch nebenher noch ne landebahn...

Image hosted by Photobucket.com
und hungrige Dingos ueberall - ja kein essen liegenlassen

1 Kommentar 10.1.06 05:54, kommentieren